UNSERE MOTIVATION

Was steckt hinter der Steffen Helbing Stiftung GmbH? 

Zu Beginn möchte ich uns kurz vorstellen. Mein Name ist Steffen Helbing und ich bin selbst gehörlos und Rollstuhlfahrer. Meine Frau Gerlinde Helbing ist ebenfalls gehörlos. 

Schon über 16 Jahre engagiere ich mich politisch und ehrenamtlich für die Teilhabe und Belange gehörloser und taubblinder Menschen deutschlandweit, europaweit und weltweit. 

Zahlreiche Projekte konnte ich schon umsetzen und auch vieles erreichen. Einige Barrieren konnten schon abgebaut werden. Das freut mich sehr. 

Nichtsdestotrotz waren auch in diesen Jahren viele Türen direkt vor mir verschlossen. 

Der Zugang zu privater, gesellschaftlicher und politischer Teilhabe von gehörlosen Menschen ist noch immer voller Barrieren. 

Der Zugang ist erschwert und oftmals fehlt es an Gebärdensprachdolmetschenden, um die Kommunikation zu gewährleisten und sicherzustellen. Denn die reibungslose Kommunikation ist der erste Schritt für eine funktionierende Zusammenarbeit. 

Allerdings benötigen gehörlose Menschen dafür Dolmetsche für Deutsch und Deutsche Gebärdensprache. 
Die Finanzierung derer ist oft ungeklärt, sodass gehörlose Menschen leider viel zu häufig von Gesprächen ausgeschlossen werden. 

Im Oktober letzen Jahres habe ich mehrere Wochen in einem Pagodenzelt vor dem Bundeskanzleramt ausgeharrt. 
Ebenso habe ich einen Hungerstreik angetreten. Während all dieser Zeit war meine liebe Frau Gerlinde Helbing stets an meiner Seite und unterstützte mich mit aller Kraft. 

Meine Ziele habe ich nie aus den Augen verloren und mehr und mehr bekam ich Spenden durch die Gehörlosengemeinschaft. 
Sie sahen mich als ihren Held und Kämpfer ihrer Rechte an. 
Vollen Herzens stecke ich all meine Kraft in eine inklusive Gesellschaft. Denn für mich ist Gleichberechtigung in allen Bereichen mein erklärtes Ziel. Es ist mein Traum, den ich in Realität wandeln möchte. 

Durch die Spenden konnten vor Ort die Miete für das Pagodenzelt, wie auch die Kosten für Gas, Strom und den Ofen getilgt werden. 
Dieses Geld aus der Gehörlosengemeinschaft möchten wir uns nicht in unsere eigene Tasche stecken. 
Es soll allen Gehörlosen und Taubblinden zugutekommen. 
Aus diesem Grund möchten wir eine eigene GmbH gründen: 

Die Steffen Helbing Stiftung GmbH

Diese widmet sich gehörlosen, taubblinden, schwerhörigen, CI-Träger:innen und ertaubten Menschen. Das obligatorische Ziel ist die Ermöglichung von privater, gesellschaftlicher und politischer Teilhabe. 
Werden die Kosten nicht oder nur teilweise getragen, gleicht die GmbH die Differenz aus.

Weiterhin sollen durch verschiedene Veranstaltungen, wie Benefizabenden, Galas oder andere Events jeglicher Art Spenden gesammelt werden, um so auch weitere Projekte finanzieren zu können. 

Ich kann glücklicherweise auf ein großes Netzwerk von Unterstützerinnen und Unterstützern dieser guten Sache bauen. Desweiteren laufen bereits Anträge bei verschiedenen Stellen, um Spendengelder zu erlangen. 

Obwohl Deutschland schon vor über zehn Jahren die UN-Behindertenrechtskonvention ratifiziert hat, stoßen gehörlose Menschen noch vielfach bei der Teilhabe und dem Zugang zur Gesellschaft auf Barrieren.

Die Steffen Helbing Stiftung GmbH soll dazu dienen den Zugang und die Teilhabe zu Kultur, Sport, Freizeit, Gesundheit, Naturerlebnissen, Weiterbildungen und vielen anderen Bereichen zu ermöglichen und zu fördern. 

Um nur ein Beispiel zu nennen: Eine Weiterbildung wird von öffentlicher Stelle oft nur nach guter Begründung und wenn, dann auch nur einmalig finanziert. Wenn eine junge erwachsene Person sich entschließt nach einer ersten abgeschlossenen Ausbildung, wie beispielsweise einem Studium eine zweite zu absolvieren, werden hierfür keine Gebärden-sprachdolmetschenden mehr finanziert mit der Begründung, man könne in der ersten abgeschlossenen Ausbildung arbeiten. 

Dort, wo die Kostenübernahme für Gebärdensprachdolmetschende nicht klar ist, greift die GmbH nach sorgfältiger Prüfung aller Bedingungen. 

Dort, wo es keine Fördergelder gibt, unterstützt die GmbH unter Einbeziehung aller relevanter Kriterien. 

Dort, wo es Hilfe benötigt, wird Hilfe gewährt. 

In Zukunft sollen die finanziellen Mittel für gute Zwecke ausgegeben werden, welche den gehörlosen und taubblinden Menschen eine inklusive Gesellschaft ermöglicht. 

Das Ziel ist eine inklusive Gesellschaft, in der gehörlose und taubblinde Menschen einen vollen und gleichberechtigten Zugang und eine gleichwertige Teilhabe im privaten, gesellschaftlichen und politischen Bereich haben.

Um die GmbH in der Öffentlichkeit bekannter zu machen, gibt es einen gesonderten Plan für Werbung. 

Dieser beinhaltet unter anderem die Präsentation des Logos bei verschiedenen ausgewählten Veranstaltungen, sowie Kontakt zu einschlägiger Presse. 

In ferner Zukunft ist es außerdem denkbar ein Seniorenheim für die Zielgruppe zu bauen. Viele weitere Ideen und Projekte sind geplant und stehen in den Startlöchern. 

Gerlinde Helbing und Steffen Helbing

Stiftungskonto bei der DKB Deutsche Kreditbank AG
Foundation account with DKB Deutsche Kreditbank AG: 


Steffen Helbing • IBAN: DE89 1203 0000 1013 43 05 72 • BIC: BELADEM1001